Britischer Soldatenfriedhof Tyne Cot in der Nähe von Ypern (Foto: Jürgen Müller)

Gedenkstätten in Flandern und an der Somme

Im September 2022 findet in Kooperation mit der Alfred-Delp-Schule in Hargesheim eine Studienfahrt mit dem Leistungskurs Geschichte nach Ypern und an die Somme statt, um die Gedenkstätten des Ersten Weltkriegs zu besuchen. In Ypern findet eine Begegnung mit einer britischen Schülergruppe von der King’s School in Canterbury unter der Leitung von Dr. David Perkins statt.

Termin: 18.–21. September 2022

Leitung: Oberstudienrat Wolfgang Pinzka und Prof. Dr. Jürgen Müller

Teilnehmer: 14 Schülerinnen und Schüler sowie 3 Lehrkräfte

Kostenbeitrag: 300 € p.P.

Unterkunft: Jugendherberge Munchenhof in Langemarck

Transport: Scherer Reisen, Gemünden

Infobroschüre zum Download

Vorbereitungstreffen: 15. Juni 2022 und 20. Juli 2022, jeweils von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Alfred-Delp-Schule Hargesheim

Programm:

18. September

Anreise

Begegnung mit einer britischen Schülergruppe

Stadtrundgang Ypern

Am Abend Teilnahme an der Gedenkveranstaltung am Menentordenkmal

Gemeinsames Abendessen

19. September

Besuch des Weltkriegsmuseums in Ypern

Gemeinsamer Besuch des deutschen Soldatenfriedhofs Langemarck und des britischen Soldatenfriedhofs Tyne Cot

Abendseminar: Kriegsgedichte / War Poetry

20. September

Fahrt an die Somme

Besuch der Schlachtfelder, Friedhöfe, Denkmäler sowie des Historial de la Première Guerre Mondial in Péronne, Führung durch Carole Laevens

Abends Rückkehr nach Ypern und gemeinsames Abendessen

21. September

Morgens freie Zeit in Ypern (ggf. Besuch von historischen Stätten in der Stadt)

Mittags Rückfahrt

War Poetry / Kriegsgedichte:

Wilfred Owen, a Poet in the Trenches

War Poet Wilfred Owen – A Remembrance Tale

Dulce Et Decorum Est by Wilfred Owen: Read by Ralph Fienes

World War One Poetry by Dr Santanu Das, King’s College London

Siegfried Sassoon: Does It Matter?

Georg Heym: Der Krieg, Vertonung von Konstantin Wecker

Soldatenfriedhof in Langemarck

Das Menin-Tor in Ypern

Gefallenendenkmal in Thiepval

Unterstützt von: