Britischer Soldatenfriedhof Thiepval / Foto: Jürgen Müller
Gedenkkulturen des Ersten Weltkriegs in Deutschland, Großbritannien und Frankreich

Nach dem Ersten Weltkrieg entwickelten sich in den beteiligten Staaten unterschiedliche Gedenkkulturen, mit denen an die Kriegsereignisse und insbesondere an die gefallenen Soldaten erinnert wurde. Bestimmende Elemente dieser Gedenkkulturen waren regelmäßige Gedenkfeiern, Ehren- und Mahnmale, Soldatenfriedhöfe, Besuche auf den ehemaligen Schlachtfeldern, später auch die Einrichtung von Weltkriegsmuseen. Zudem wurde die Erinnerung an den Krieg durch literarische Werke und Filme maßgeblich geprägt. Die Übung geht diesen verschiedenen Formen des Gedenkens in vergleichender Perspektive nach, wobei vor allem die Entwicklungen in Deutschland, Großbritannien und Frankreich betrachtet werden. Im Anschluss an die Übung findet eine Exkursion zu den Gedenkstätten des Ersten Weltkriegs an der Somme in Frankreich statt (die Teilnahme ist fakultativ).

Termin: Freitag 12-14 Uhr (c. t.)

Ort: Campus Westend, IG 457

Beginn: 19. April 2024


Semesterprogramm:

19.04.2024Einführung: Organisatorisches, Verteilung von Kurzreferaten, Exkursion
26.04.2024keine Sitzung
03.05.2024Erinnerungsorte, kollektives Gedächtnis, Gedenkkulturen – theoretische Grundlagen (Pierre Nora, Maurice Halbwachs und andere)
10.05.2024Organisationen des Gedenkens: Imperial War Graves Commission (1917), Office national des anciens combattants et victimes de guerre (1917), Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (1919) / Soldatenfriedhöfe und ihre Gestaltung
17.05.2024Ehren- und Mahnmale auf lokaler Ebene: Kriegerdenkmäler, Grabstätten, Gedenkstätten
24.05.2024Lokale Gedenkkultur in Nidderau – Besuch von Erinnerungsorten in den Gemeinden Heldenbergen und Ostheim
31.05.2024Ehren- und Mahnmale auf nationaler Ebene: Die großen Gedenkstätten/Gedenklandschaften in Frankreich und Belgien
07.06.2024Der „Schlachtfeldtourismus“ von den 1920er Jahren bis heute
14.06.2024Nationale Gedenktage und Gedenkfeiern: Armistice Day / Remembrance Day, Volkstrauertag, Anzac Day
21.06.2024keine Sitzung: Lektürezeit für Kriegsromane
28.06.2024keine Sitzung: Lektürezeit für Kriegsromane
05.07.2024Gedenken in Romanen und Filmen – Beispiele aus Deutschland, Frankreich und Großbritannien
12.07.2024Weltkriegsmuseen und Ausstellungen in Frankreich und Belgien
19.07.2024Gedenkveranstaltungen in den Jahren 2014–2018

Weitere Informationen zur Exkursion unter:

Somme 2024

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *