Lektorium: Texte der französischen Aufklärung

Im Lektorium werden zentrale Texte der französischen Aufklärung gelesen und diskutiert. Textgrundlage sind die entsprechenden Ausgaben des Reclam-Verlags. Die Studierenden werden gebeten, sich folgende Ausgaben rechtzeitig zu besorgen:

  1. Montesquieu: Der Geist der Gesetze (1748), ISBN 978-3-15-008953-8, € 10,80
  2. Jean-Jacques Rousseau: Abhandlung über den Ursprung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen (1755), ISBN 978-3-15-001770-8, € 6,00
  3. Jean-Jacques Rousseau: Vom Gesellschaftsvertrag oder Grundsätze des Staatsrechts (1762), ISBN: 978-3-15-001769-2, € 6,00

Der Ablauf der Veranstaltung wird in der ersten Sitzung am 28. Oktober besprochen. Die Veranstaltung findet entsprechend der aktuellen Pandemiesituation und der Vorgaben der Goethe-Universität entweder in Präsenz oder online statt.

Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf 12 begrenzt. Alle Plätze sind besetzt, es können leider keine weiteren Anmeldungen mehr angenommen werden.

Beginn: 28.10.2021, 16.15 Uhr  /  Letzte Sitzung: 17.02.2022, 16.15 Uhr

Leistungsnachweis: Prüfungsgespräch

Semesterprogramm:
28.10.2021 Einführung: Semesterprogramm, organisatorische Fragen
11.11.2021 Was ist Aufklärung? / Grundbegriffe der französischen Aufklärung
28.10.-02.12.2021 Lektürephase 1: Montesquieu, Der Geist der Gesetze
02.12.2021 Diskussion über Montesquieu, Der Geist der Gesetze
02.12.2021-13.01.2022 Lektürephase 2: Jean-Jacques Rousseau: Abhandlung über den Ursprung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen
13.01.2022 Diskussion über Jean-Jacques Rousseau: Abhandlung über den Ursprung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen
13.1.-10.02.2022 Lektürephase 3: Jean-Jacques Rousseau: Vom Gesellschaftsvertrag oder Grundsätze des Staatsrechts
10.02.2022 Diskussion über Jean-Jacques Rousseau: Vom Gesellschaftsvertrag oder Grundsätze des Staatsrechts
17.02.2022 Prüfungsgespräche

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *