Vorlesung: Der Erste Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg war eine „weltumspannende Katastrophe“ (Enzyklopädie Erster Weltkrieg, Vorwort), die ein „Jahrhundert der Massaker und Kriege“ (René Dumont) einleitete. Die Vorlesung gibt einen Überblick über die Ursachen des Krieges, seinen Verlauf und seine Folgen. Behandelt werden neben den politischen und militärischen Aspekten die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen des Krieges. Ferner wird der Konflikt auch unter der Perspektive des ideologisch aufgeladenen „Kulturkriegs“ betrachtet. Schließlich wird am Beispiel der Rhein-Main-Region auf die vielfältigen Auswirkungen des Ersten Weltkriegs an der sogenannten „Heimatfront“ eingegangen.

Termin: Freitag 12-14 Uhr

Ort: Campus Westend, HZ 8

Beginn: 28. Oktober 2022

Zur vorbereitenden und begleitenden Lektüre werden empfohlen:

Volker Berghahn, Der Erste Weltkrieg. München 2003.

Volker Berghahn, Sarajewo, 28. Juni 1914. Der Untergang des alten Europa. München 1997.

Jörn Leonhard, Die Büchse der Pandora. Geschichte des Ersten Weltkriegs. München 2014.

Wolfgang J. Mommsen, Die Urkatastrophe Deutschlands: Der Erste Weltkrieg 1914–1918. (Gebhardt. Handbuch der deutschen Geschichte, 10. Aufl., Bd. 17.) Stuttgart 2002.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.